REZEPTE

Erdbeerentorte

Zutaten für Biskuit:                                    

4 Eier Gr. L
4 EL Wasser
200 g Zucker
1 Prise Salz


Zutaten für Belag: 
11 Blatt weiße Gelantine
3 Becher Sahne
500 g Mascarpone
500 g Magerquark

4 EL Puderzucker
1 Becher Schmand
2 Pck. Vanillezucker
Saft von 1 Zitrone
1 Pck. roter Tortenguss
2 Becher Sahne
2 Pck. Sahnesteif
1 Pck. Vanillezucker 

Zubereitung Biskuit:

 

      Eier, Wasser, Salz und Zucker zusammen 20 Minuten schaumig rühren

      Springform Ø 30 cm mit Backpapier auslegen

      Mehl unterheben, in Springform füllen und in Backofen stellen

      Backtemperatur:   180 Grad              Backzeit:   ca.   30 Min.

 

Zubereitung Belag:

 

      Den abgekühlten Biskuit einmal quer durchschneiden

      1 Biskuitboden auf eine Kuchenplatte legen

      Einen Tortenring auf der Innenseite einfetten und mit Klarsichtfolie belegen, um den Biskuitboden stellen

      Ca. 14 mittelgroße Erdbeeren beiseitelegen, für den Rand

      7 Erdbeeren,  zur Deko für die Sahnetuffs,  beiseitelegen

      11 Blatt Gelatine für ca. 10 Min.  in ganz kaltes Wasser einweichen

      3 Becher  Sahne steif schlagen und in Kühlschrank stellen

      Mascarpone, Quark, Schmand, Zitronensaft, Puderzucker und Vanillezucker verrühren

      Gelatine ausdrücken, im Topf erwärmen, von der Kochstelle nehmen und 3 Eßl. von der Quarkcreme nacheinander in die Gelatine einrühren, dann diese Masse zur restlichen Quarkcreme dazugeben und verrühren 

      14 Erdbeeren längs halbieren und an den Tortenring stellen, Quarkcreme vorsichtig einfüllen, glattstreichen und den anderen Biskuitboden darauf legen

      7 Erdbeeren mit Blätter längs halbieren, die restlichen Erdbeeren für die oberste Schicht klein schneiden und auf den Bikuit legen

      Tortenguss zubereiten und auf den Erdbeeren verteilen und in Kühlschrank stellen

      2 Becher Sahne mit „Sahne steif“ und Vanillezucker steif schlagen

      Torte in 14 Stücke teilen und darauf die Sahnetuffs spritzen

    Die Sahnetuffs mit einer halben Erdbeere dekorieren

Tomaten-Oliven-Lauch Kuchen mit Rosmarin 

Zutaten 

1 Knoblauchzehe, 100 gr. Lauch 
2 Eßl. Butter, 1 Zweig Rosmarin
50 gr. getr. Tomaten
Salz, Pfeffer, 1-2 TL weißer Balsamico

200 gr. Oliven (ohne Stein) schwarz und grün

4 Eier,  50 ml Olivenöl
250 gr. Mehl 405 od. 550,  1 P. Backpulver
1 Pr. Zucker, 100 ml Milch


Zubereitung

 Backofen: Ober/Unterhitze 160 Grad (vorheizen)
Backzeit ca. 50 Min.

Knoblauchzehe würfeln, Lauch feine Streifen schneiden in 2 Eßl. Butter dünsten. Abkühlen lassen.
Eingelegte Tomaten in Würfel, Rosmarin Nadeln fein haken und dazu geben, abschmecken mit Salz und Pfeffer , Balsamico Essig. Olivenmischung dazu.
 .
Eier mit Olivenöl schaumig rühren  (mindestens 5 Minuten);  Mehl, Backpulver, Zucker und Milch unterrühren.
Gemüse Mischung unterheben, in gefettete Backform geben und backen. 


Dazu passt  Rotwein aber auch jedes andere Getränk.


Guten Appetit

Mediterraner Brotaufstrich

Zutaten

250 g Butter
 1  TL Tomatenmark 
 2-3 getrocknete Tomatenstücke klein schneiden
1 Msp Kräutersalz 

je nach Geschmack getrocknetes:
Chilli, Pfeffer und italienische Gewürzkräuter

fein geschnittenes, frisches Gewürz:
je 1 EL frisches  Basilikum,  Petersilie und Rucola 
1  kleine Knoblauchzehe 
 1 Frühlingszwiebel

Zubereitung

Weiche Butter mit den Zutaten gut verrühren.
Eine intensive  Geschmacksentfaltung ist erst nach einigen Stunden Kühlung zu spüren. Eventuell nachwürzen.
Anschließend mit Holzofen-Landbrot Scheiben servieren.

Gutes Gelingen
 

Quarkölteig für die Landfrauen Bienen

Zutaten für ca. 40 Stück




300 g Mehl Dinkel Typ 630 oder Weizen Typ 550
1 P Backpulver
75 g Zucker
1 P Vanillezucker,
abgeriebene Zitronenschale
6 EL Öl
 6 EL Milch
150 g Quark und  1 Pr Salz

1 Ei zum bestreichen
eventuell  Puderzucker zum bestäuben


Zubereitung

(Backofen vorheizen 160 Grad Umluft, ca. 25 Min goldbraun backen)


Zutaten mischen und mit  Öl und Quark, Milch und Salz zu einem glatten Teig verkneten ggfs. noch etwas Mehl zufügen . Teig ca. 5 Minuten ruhen lassen. Anschließend den Teig ausrollen und die Bienenform ausstechen. Mit Ei bestreichen auf Backblech legen und backen.

 Auskühlen lassen und ggfs. mit Puderzucker bestäuben.

Guten Appetit